Alle Erfahrungsberichte beziehen sich nur auf die Anwendung ätherischer Öle von höchster therapeutischer Qualität und Reinheit (CPTG-zertifiziert)!  Alle Empfehlungen beziehen sich ausschliesslich auf solche Produkte nicht generell auf alle ätherischen Öle!

Bei Fragen oder für eine Beratung melden Sie sich mittels Kontaktformular bei mir.

Schuppen

1 Tropfen Rosmarin oder Pfefferminz ins Shampoo geben und Haare so waschen (Öle dürfen nicht in die Augen gelangen!).

3 Tropfen Wintergrün mit 5ml Jojobaöl mischen. Diese Mischung in der Dusche vor dem Haarewaschen auf die Kopfhaut auftragen.

freie Nase

Wenn die Nase verstopft oder verschleimt ist: 3 Tropfen Eucalyptus auf die Fontanelle (Scheitel) geben und mit dem Haartrockner erwärmen.  Die Wärme des Föhns leitet das ätherische Öl schnell und direkt in den Körper zum Ort des Geschehens, wodurch das Öl effektiver wirken kann.

 

Nicht bei Babys & Kleinkindern anwenden!

kleber  Fett/Öl
entfernen

Lemon der Alleskönner:

- entfernt Kaugummi aus Haar & Stoff

- entfernt Fett & Harz spielend leicht (auch aus Kleidern)

- Pflege fürs Leder

- Abhilfe für Schrauberhände

- entfernt Striemen am Boden

- entfernt Kleberreste an Möbeln etc

- für fleckenfreien Edelstahl / Silber

- entfernt unangenehme Gerüche (auch beim Waschen: 1 Tropfen dem Waschmittel beifügen)

Gerüche entfernen

Ob Fondue, Raclette, Fisch oder andere Gerüche zu neutralisieren:

Lemongrass diffusen!

dauernd kalte füsse

Wintergreen ist sehr durchblu-tungsfördernd! Bei chronisch kalten Füssen: Eine Woche lang jeden Abend ein Badenfussbad nehmen. Nach dem Fussbad die Fusssohle mit Wintergrün einreiben.

So können auch chronische Rückenschmerzen behoben werden (Unterleib wird gut durchblutut und die Wirbelsäule entspannt sich).

In der Schwangerschaft Wintergrün vorsichtshalber nicht anwenden.

schnarchen

Die schnarchende Person soll am Abend die grossen Zehen mit Thymian-Öl einreiben.