Die Spiegelgesetze

  

Alles, was uns im Aussen begegnet, ist ein Abbild

unserer selbst.

1. Spiegelgesetz

Alles, was mich an anderen stört, ärgert, aufregt, wütend macht und ich anders haben will, habe ich selbst in mir.

Alles, was ich an anderen kritisiere, bekämpfe oder verändern möchte, kritisiere, bekämpfe oder unterdrücke ich in Wahrheit in mir selbst.

 

2. Spiegelgesetz

Wenn andere etwas an mir kritisieren, bekämpfen oder verändern wollen, betrifft mich, wenn es mich verletzt. Dann ist es noch in mir, noch nicht erlöst…

Mein EGO ist gekränkt/beleidigt und zeigt mir so, dass ich an diesem Thema arbeiten darf.

 

3. Spiegelgesetz

Wenn andere etwas an mir kritisieren, bekämpfen, anders haben wollen, vorwerfen, ABER es lässt mich kalt / verletzt mich nicht: dann betrifft es mich NICHT. Dann ist es das eigene Bild des Kritikers, sein unverarbeitetes oder unterdrücktes Thema, seine eigene Unzulänglichkeit, die er auf mich zu projizieren versucht.

 

4. Spiegelgesetz

Wenn mir an anderen etwas gefällt, alles was ich an ihnen liebe und schätze, bin ich selbst/habe ich selbst in mir und liebe es deshalb im/am anderen!

Ich erkenne mich im anderen – wir sind in diesen Punkten eins/ eine Einheit!

Da es sich um Gesetzmäßigkeiten handelt, treffen sie bei jedem zu. Auch bei Menschen die davon nichts wissen oder nicht daran glauben wollen.

Für mich war das Spiegelgesetz auch einmal neu, auch ich war zuerst skeptisch. Eigentlich war ich nicht skeptisch, sondern wütend auf die Therapeutin, die MICH an die Verantwortung für meine Probleme erinnerte. ICH bin doch nicht schuld wenn andere...

Jedoch: um aus Beziehungsproblemen, Mustern & Schwierigkeiten zu lernen und um etwas zu verändern, muss man die Spiegelgesetze kennen und anerkennen. 

„Ein Unglück kommt selten allein“, sagt der Volksmund. Das ist das Wissen, dass man seine Erfahrungen solange macht, bis man verstanden hat was einem gespiegelt werden soll. Bis man erkennt, woran man an sich arbeiten und was man verändern darf. Insofern sind Pechvögel und Unglücksraben Menschen, die das Spiegelgesetz nicht (aner)kennen oder verstehen.

Wenn du ehrlich mit dir bist, schauen willst: was wird mir gespiegelt, mit deinen Problemen in Resonanz trittst, dann erkennst du Lösungen.

Und wenn du Veränderung willst MUSS sie zuerst in deinem Innern geschehen, dann passiert die Veränderung auch im Aussen. Wie innen, so aussen! 

Ich selber und zahlreiche (vorerst skeptische) Klienten haben erfahren, welche unglaublichen Veränderungen durch die Spiegelgesetze möglich sind. Es ist so einfach!

Durch meine Aus- & Weiterbildungen habe ich gelernt zu erkennen, was welcher Person gespiegelt wird. Ich habe gelernt, Ursachen / die Wurzeln von Verhaltensweisen, Ängsten & Blockaden zu finden und sie aufzulösen. Veränderung ist so bereits nach 1-2 Sitzungen möglich!

Dein Einsatz: 120.- / Std

Dein Gewinn: mehr innere Ruhe, Klarheit, Freude, Spass, Leichtigkeit, Gelassenheit, Erfüllung, Selbstvertrauen, Gesundheit.